Wissensmanagement

Startseite

Grundlagen
Begriffe
Daten, Informationen, Wissen
Explizites Wissen
Implizites Wissen
Wissensmanagement
Alternative Definitionen
Wissensbasis
Darstellung
Wissensarten
Wissensträger
Verfügbarkeit
Alternative Konzepte
Dynamik d. Wissensbasis
Überblick
Umweltänderungen
Trägermobilität
Lernprozesse
Wissensspirale
Maßnahmen
Erweiterung der Wissensbasis
Nutzung der Wissensbasis
Sicherung der Wissensbasis
Alternative Konzepte
Konzepte
Prozesse
Überblick
Wissensziele
Wissensituation
Maßnahmenplanung
Kontrolle
Alternative Konzepte
Regelkreis
Relevanz
Innovationskompetenz




Prozesse des Wissensmanagements



Überblick



Ziel- und Strategiebildung

Die Generierung von Wissen und die Erhaltung der Wissensbasis sind kein Selbstzweck. Die damit verbundenen Kosten müssen dem Unternehmen einen mindestens entsprechenden Nutzen bieten.[Davenport/Prusak (Wissensmanagement, 1999), S. 298-299] Eine unbegrenzte Maximierung des Wissens ist sicher nicht optimal [Stewart (Wissensmanagement, 1998), S. 131-134].

Die Wissensziele können also dem mit der Wissensgenerierung befaßten Subsystem nicht selbstreferentiell überlassen werden. Die Frage nach den Wissenszielen muß sich vielmehr an den durch die Wissensbasis möglichen zukünftigen Ertragspotentialen ausrichten. Da der durch eine breite Wissensbasis gestützte langfristige Aufbau von Innovationskompetenz häufig in Konkurrenz zu kurzfristigen Zielen steht, muß bei der Gestaltung ein Kompromiß zwischen kurz- und langfristigem Nutzen gefunden werden. Eine Ausrichtung an den allgemein akzeptierten Visionen und den daraus entwickelten Strategien ist dabei notwendig.


Direktes und indirektes Innovationsziel

Innovationsprojekte haben damit immer zwei Ziele: Das vorher definierte, direkte Innovationsziel und das indirekte Innovationsziel der Erweiterung der Wissensbasis - zum Nutzen ähnlich gelagerter zukünftiger Projekte (s. Abb.).


Quelle:


Analyse der Wissensituation



Maßnahmenplanung



Kontrolle



Alternative Konzepte




Quellenverzeichnis



Quelle:
Kommentar
Kauf
Buch [1567] Harland, Peter E. (Kooperationsmanagement, 2002): Kooperationsmanagement - Der Aufbau von Kooperationskompetenz für das Innovationsmanagement, 2002. 1567 bei amazon.de bestellen
Buch [1196] Stewart, Thomas A. (Wissensmanagement, 1998): Der vierte Produktionsfaktor - Wachtum und Wettbewerbsvorteile durch Wissensmanagement, München/Wien 1998. 1196
Buch [892] Davenport, Thomas H. / Prusak, Laurence (Wissensmanagement, 1999): Das Praxisbuch zum Wissensmanagement, 2. Aufl., Landsberg am Lech 1999. 892




Autor: Harland, Peter E. Ausdruck: Welchseln Sie zur Druckansicht
Kapitel: Wissensmanagement
Abschnitt: Prozesse des Wissensmanagements
Zitatzeile:
Harland, Peter E. (2011): Wissensmanagement - Prozesse, online im Internet unter URL: http://www.innovationsmanagement.de/wissensmanagement/prozesse.html (01. 02. 2011).
 
© 1997-2011 HARLAND media - innovationsmanagement.de