Projektmanagement

Startseite

Grundlagen
Beispiele
Projektziele
Projektlebenszyklus
Begriffe
Projekt
Projektmanagement
Projektphase
Meilensteine
Arbeitspaket
Vorgang
Aufbauorganisation
Stab-Projektorganisation
Matrix-Projektorganisation
Reine Projektorganisation
Primärorganisation
Sekundärorganisation
Gremien
Lenkungsausschuss
Informationsgremium
Beratungsgremium
Steuerungskomitee
Projektbeteiligte
Projektleiter
Projektmitarbeiter
Projektstrukturplanung
Aufgabenliste
Projektstrukturplan
Linear Responsibility Matrix
Projektbudgetierung
Ressourcenschätzung
Kostenschätzung
Projektbudgetierung
Ablaufplanung
Netzplan
Start- und Endzeiten
Pufferzeiten
Kritischer Pfad
Projektverkürzung
Kapazitätsplanung
Aufgabe
Vorgehensweise
Projektcontrolling
Leistungskontrolle
Zeitkontrolle
Kostenkontrolle
Integrierte Projektkontrolle
Projektdokumentation
Projektantrag
Projektauftrag
Lastenheft
Pflichtenheft
Nachbereitung
Links
Vereinigungen




Projektdokumentation



Projektantrag

Der Projektantrag ist das Dokument, dass dem Entscheidungsgremium (i.d.R. dem Lenkungsausschuss) als Grundlage seiner Entscheidung vorgelegt wird.

Je nach Art des Projektes enthält der Projektantrag unterschiedliche für die Projektfreigabe relevante Informationen:



Projektauftrag

Mit dem Projektauftrag werden dem Projekt ein Budget zugewiesen und ein Projektleiter mit der Durchführung des Projektes beauftragt.

Quelle: Vgl. Boy (Projektmanagement, 1997), S. 32-33.


Lastenheft

engl.: requirement specification

Ein Lastenheft beinhaltet die i.d.R. qualitativ formulierten Anforderungen an das Projekt. Diese Anforderung sind häufig noch inkonsitent.

Quelle: Vgl. Specht/Beckmann/Amelingmeyer (F&E-Management, 2002), S. 155,157.

Im Lastenheft steht also, welche Anforderungen aus Sicht des Kunden und aus der Sicht des Unternehmens an das zu entwickelnde Produkt gestellt werden.


Pflichtenheft

engl.: functional / system specification

Ein Pflichtenheft beinhaltet die quantitativ und konsistent formulierten Ziele eines Projektes (überprüfbare Sollvorgaben).

Das Pflichtenheft ist das Ergebnis der Konzeptentwicklung und der Projektablaufplanung. Hat der Projektleiter das Pflichtenheft fertiggestellt, liegt ein durchgängiger Plan für die Inhalte und die die Durchführung des Realisierungsprojektes vor.

Im Pflichtenheft steht also, wie die im Pflichtenheft genannten Anforderungen erfüllt werden können.

Da sich i.d.R. die Anforderungen während des Projektablaufs ändern, wird es nicht nur eine Version des Pflichtenheftes geben. Vorversionen entstehen schon in der Konzeptphase, Überarbeitungen während des Projektablaufes.

Es ist überaus sinnvoll, genau zu dokumentieren, welche Pflichtenheft-Ziele aus welchen Lastenheft-Anforderungen erwachsen sind. Nur so kann verhindert werden, dass längst aufgegebene Anforderungen in weiteren Überarbeitungen des Pflichtenheftes unnötig berücksichtigt werden.




Quellenverzeichnis



Quelle:
Kommentar
Kauf
Buch [1698] Boy, Jacques et al. (Hrsg.) (Projektmanagement, 1997): Checklisten Projektmanagement - Ein Wegweiser zur Vorbereitung und Durchführung von Projekten, Köln 1997. 1698 bei amazon.de bestellen
Buch [1546] Specht, Günter / Beckmann, Christoph / Amelingmeyer, Jenny (F&E-Management, 2002): F&E-Management - Kompetenz im Innovationsmanagement, Stuttgart 2002. 1546 bei amazon.de bestellen




Autor: Harland, Peter E. Ausdruck: Welchseln Sie zur Druckansicht
Kapitel: Projektmanagement
Abschnitt: Projektdokumentation
Zitatzeile:
Harland, Peter E. (2011): Projektmanagement - Projektdokumentation, online im Internet unter URL: http://www.innovationsmanagement.de/projektmanagement/dokumentation.html (01. 02. 2011).
 
© 1997-2011 HARLAND media - innovationsmanagement.de