Projektmanagement

Startseite

Grundlagen
Beispiele
Projektziele
Projektlebenszyklus
Begriffe
Projekt
Projektmanagement
Projektphase
Meilensteine
Arbeitspaket
Vorgang
Aufbauorganisation
Stab-Projektorganisation
Matrix-Projektorganisation
Reine Projektorganisation
Primärorganisation
Sekundärorganisation
Gremien
Lenkungsausschuss
Informationsgremium
Beratungsgremium
Steuerungskomitee
Projektbeteiligte
Projektleiter
Projektmitarbeiter
Projektstrukturplanung
Aufgabenliste
Projektstrukturplan
Linear Responsibility Matrix
Projektbudgetierung
Ressourcenschätzung
Kostenschätzung
Projektbudgetierung
Ablaufplanung
Netzplan
Start- und Endzeiten
Pufferzeiten
Kritischer Pfad
Projektverkürzung
Kapazitätsplanung
Aufgabe
Vorgehensweise
Projektcontrolling
Leistungskontrolle
Zeitkontrolle
Kostenkontrolle
Integrierte Projektkontrolle
Projektdokumentation
Projektantrag
Projektauftrag
Lastenheft
Pflichtenheft
Nachbereitung
Links
Vereinigungen




Aufbauorganisation



Projekte werden auf verschiedene Arten in die bestehende Organisation eingefügt. Im folgenden werden drei Organisationsformen vorgestellt:


Stab-Projektorganisation

Bei der Stab-Projektorganisation bleibt die bestehende Organisation weitestgehend bestehen. Der Projektleiter (PL) hat eine Stabsstelle und greift für einzelne Aufgaben auf Ressourcen aus der Linie zurück.


Vorteile

Nachteile



Matrix-Projektorganisation

Bei der Matrix-Projektorganisation bleibt die Linienstruktur zwar bestehen, die Projektleiter (PL) haben aber eine von der Linie unabhängige Stellung. Die Mitarbeiter sind grundsätzlich den Linienvorgesetzten disziplinarisch zugeordnet, für die Dauer des Projektes aber dem Projektleiter unterstellt.

Die tatsächliche Macht in der Matrix-Projektorganisation ist eng mit der Budgetverantwortung verknüpft. Projektleiter haben eine starke Stellung, wenn ihnen direkt Projektbudgets zugewiesen sind und die Abteilungsleiter ihre Abteilungen durch Verkauf von Manntagen an die Projektleiter refinanzieren müssen.



Vorteile

Nachteile



Quellen:


Reine Projektorganisation

Im Extremfall der reinen Projektorganisation besteht auf den unteren Führungsebenen keine Linienorgation mehr. Die Mitarbeiter sind dem Projektleiter (PL) unterstellt. Wenn ein Projekt beendet ist, werden die Mitarbeiter neuen Projekten zugewiesen.


Vorteile

Nachteile



Primärorganisation


Die Primärorganisation umfaßt die bestehende, dauerhafte Linienorganisation.


Sekundärorganisation


Die Sekundärorganisation umfaßt die temporär eingerichteten Projekte und die (teilweise) dauerhaften Projektmanagement-Gremien.



Quellenverzeichnis



Quelle:
Kommentar
Kauf
Buch [1675] Meredith, Jack R. / Mantel, Samuel J. (Project Management, 2003): Project Management - A Managerial Approach, 5. Aufl., New York 2003. 1675 bei amazon.de bestellen




Autoren: Kolisch, Rainer / Harland, Peter E. Ausdruck: Welchseln Sie zur Druckansicht
Kapitel: Projektmanagement
Abschnitt: Aufbauorganisation
Zitatzeile:
Kolisch, Rainer / Harland, Peter E. (2011): Projektmanagement - Aufbauorganisation, online im Internet unter URL: http://www.innovationsmanagement.de/projektmanagement/aufbauorganisation.html (01. 02. 2011).
 
© 1997-2011 HARLAND media - innovationsmanagement.de