Dienstleistungsentwicklungsprozess

Startseite

D1:Ideen sammeln
 Ideenquellen
 Produktvision
 Ideenskizze
 Ideenportfolio
D2:Ideen auswählen
 Produktstrategie
 Ideenauswahl
 Planungsfreigabe
D3:Konzept planen
 Lastenheft
 techn. Produktkonzept
 Businessplan
 Businesplanportfolio
D4:Konzept auswählen
 Konzeptauswahl
 Realisierungsfreigabe
D5:Projektablauf planen
 Pflichtenheft
D6:Dienstleistung entwickeln
 Produktentwicklung
 Produktionsprozess
 Meilensteine
 Marketing
 Rechtliche Absicherung
 Implementierungsfreigabe
D7:Markteinführung vorbereiten
 Implementierung
 Vorbereitung
 Markteinführung
D8:Dienstleistung vermarkten
 Nachbereitung
 Produktlebenszyklus
 Verkauf
 Folgewirkungen etc.
 Marktentnahme
D9:nachsorgen
DP:Prozessübergreifende Aspekte
 
 Beispiele




D1: Ideen sammeln



Ideenquellen

Ausgangspunkt jeder erfolgreichen Innovation ist eine gute Idee. Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe des Innovationsmanagements ist es, potentielle interne und externe Ideenquellen zu identifizieren, nutzbar zu machen und die Verwertung der Ideen sicherzustellen.

Spontane Ideen aufgreifen

Potentielle Ideenquellen (Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten etc.) sollten gezielt angesprochen und bei der Ideengenerierung unterstützt werden.

Systematisch Ideen generieren

Anstöße zu Innovationen können auch in Workshops unter Anwendung von Kreativitätstechniken systematisch generiert werden.

Kundenanfragen

Eine dritte Quelle von Ideen ergibt sich aus konkreten Anfragen oder Aufträgen von Kunden.


Produktvision

Spontane und systematisch generierte Ideen sollten soweit weitergedacht werden, dass eine Produktvision für die Dienstleistung formuliert werden kann. Die Produktvision, beinhaltet eine Beschreibung, in welchen Mehrwert die Dienstleistung welchen Kunden bietet.


Ausarbeitung der Ideenskizze

Abschätzung: Potential, Strategiebeitrag, Machbarkeit

Aufgrund der Produktvision oder eines konkreten Kundenauftrag sollte bereits in der Phase 1 grob abgeschätzt werden, wie groß das Potential der Idee sein kann:

Ideenskizze

Um eine effiziente Ideenauswahl vorzubereiten, sollte das Innovationsmanagement dafür Sorge tragen, daß die Ideen in standardisierten Ideenskizzen festgehalten werden.


Ideenportfolio

Ein Ideenportfolio ist die Sammlung von Ideenskizzen, die aufbereitet zur Weiterverfolgung zur Verfügung stehen.



Quellenverzeichnis


In dieser Seite sind derzeit keine Quellen eingetragen.




Autor: Harland, Peter E. Ausdruck: Welchseln Sie zur Druckansicht
Kapitel: Dienstleistungsentw.
Abschnitt: D1: Ideen sammeln
Zitatzeile:
Harland, Peter E. (2011): Dienstleistungsentw. - Ideen sammeln, online im Internet unter URL: http://www.innovationsmanagement.de/dienstleistungsentwicklung/d1.html (01. 02. 2011).
 
© 1997-2011 HARLAND media - innovationsmanagement.de